Die Projekte

Das primäre Projekt des Fördervereins Eiszeitkunst im Lonetal e.V. stellt der Archäopark Vogelherd in Niederstotzingen dar. Dieser entstand durch die enge Kooperation des Fördervereins mit dem Land Baden-Württemberg und der Stadt Niederstotzingen.

Hier sind die ältesten Kunstwerke der Menschheit in der Vogelherdhöhle am tatsächlichen Fundort zu finden. Das Besucher und Informationszentrum umfasst außerdem ein großes Freigelände mit Aktionsplätzen, informativen Dauerpräsentation und wechselnden Sonderausstellungen. Auf diese Weise sollen die Besucher für die einzigartige Geschichte der Region sensibilisiert werden und zugleich die Lebenswelt der Eiszeitjäger erleben. Um den verschiedenen Zielgruppen gerecht zu werden, gibt es sowohl Führungen mit Archäopark-Guides und betreute Aktionen als auch die Möglichkeit das Gelände selbstständig zu entdecken. Ziel des Projektes ist der Schutz des UNESCO Welterbes und Bewahrung der Höhle und ihrer Umgebung sowie die Wiederherstellung ihres ursprünglichen Zustandes in der Eiszeit.